Ringvorlesung Studium Universale Sommersemester 2017

"Zukunft denken"


Uhrzeit:
 17.00-18.30 Uhr
Ort: Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf

Ohne eine allgemeine Krisensituation beschwören zu wollen, weisen die Entwicklungen in Politik (Brexit, Trump), Wirtschaft (EU in der Dauerkrise) und Gesellschaft (Flüchtlingszustrom, Fake-News) darauf hin, dass die Zukunft unter anderen Vorzeichen gedacht werden muss als noch bis vor kurzem angenommen wurde. 

Die Ringvorlesung Studium Universale „Zukunft denken“ lädt deshalb zu Vorträgen ein, in denen darüber gesprochen wird, wie die Zukunft aus Sicht des Schriftstellers Leif Randt aussehen wird, welche neuen Verhältnisse Kunst und Biologie eingehen (BioArt), welche Zukunftshoffnungen und Visionen Deutsche von 1945 bis heute haben und was überhaupt Zukunftsforschung ist.


Referenten, Themen und Termine:

31. Mai 2017
Zukunft denken mit Leif Randt
Lesung und Gespräch mit Leif Randt (u.a. Düsseldorfer Literaturpreis 2012, Stipendiat der Villa Aurora in Los Angeles; Moderation Michael Serrer, Leiter Literaturbüro NRW)
 

21. Juni 2017
BioArt: Die Zukunft der Kunst im Zeitalter der Biowissenschaften
Prof. Dr. Ingeborg Reichle, Universitätsprofessur in der Abteilung Medientheorie der Universität für angewandte Kunst Wien
 

5. Juli 2017
Geschichte der Zukunft. Prognosen, Visionen, Irrungen in Deutschland von 1945 bis heute
Prof. em. Dr. Joachim Radkau, ehemals Universität Bielefeld
 

19. Juli 2017
Die Geschichte der Zukunfstforschung
Prof. Dr. Elke Seefried, Universität Augsburg und Stellv. Direktorin Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

 

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZSU