Curriculum Vitae

Bild CadH

 



PD Dr. phil. Christoph auf der Horst
Leiter des Zentrum Studium Universale;
Stellvertretender Leiter des Hauses der Universität;
Geschäftsführung Studierendenakademie;
freier Mitarbeiter Institut für Geschichte der Medizin

 

Kurzvita

Christoph auf der Horst, geb. 1961; Literaturwissenschaftler (Dr. phil.), Maitre d'Allemand de l'Université II de Clermont-Ferrand;

Hauptarbeitsgebiete: Heine-Philologie; Literatur der Romantik und des Vormärz; Pathographien; Geschichte und Theorie der Naturheilkunde; Intellectual History; Wissenschaftsgeschichte.

- 1985-1988: Erststudium: Germanistik, Philosophie und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften (Magister) an der Albertus-Magnus Universität zu Köln

- 1985-1988: Zweitstudium: Geschichte und Deutsch (Lehramt Sekundarstufe I u. II) an der Albertus-Magnus Universität zu Köln

- 1989-1991: Auslandsstudium: Langue, littérature et civilisation allemandes an der Université II in Clermont-Ferrand, Frankreich

- 1991: Abschluss: Maitrise d'Allemand

- 1992-1998: Promotion: "Heinrich Heine, die Geschichte Frankreichs und seine Rezeption der französischen Historiographie" (Neue deutsche Literaturgeschichte, Philosophische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität)

- 1999-2000: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin (DFG-Projekt: "Art, Umfang und Ursachen der Veränderungen therapeutischer Konzepte und Heilverfahren in der Geschichte der Naturheilkunde von 1830 bis heute" (Geschäftszeichen: LA 469/4-1))

- 1999-2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistischen Seminar II (DFG-Projekt: "Vervollständigung und Edition der Sammlung 'Heinrich Heines Werke im Urteil seiner Zeitgenossen'" (Geschäftszeichen: WI722/6-1 ))

- 2001-2003: Wissenschaftlicher Assistent im Studiendekanat der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

- 2005-2007: DFG-Projekt "Die Konstruktion der moralischen Autorität der Natur am Beispiel der Naturheilkunde". Zus. m. Alfons Labisch (DFG-Kennziffer HO 2564/1–1).
(ca. 140.000 €)

- 2005-2006: Projekt "Kulturelle Variationen und Repräsentationen des Alter(n)s". Zus. m. Monika Gomille, Henriette Herwig, Andrea von Hülsen-Esch, Hans-Georg Pott, Johannes Siegrist, Jörg Vögele (Sprecherfunktion über die Projektlaufzeit: Christoph auf der Horst); gefördert in der Exzellenzinitiative des Landes Nordrhein-Westfalen "Geisteswissenschaften gestalten Zukunftsperspektiven".
(Gesamtprojekt 193.000 €)

- "HeinEcomp. Ausbau der eLearning- und eTeaching-Kompetenz an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf". Zus. m. Heiner Barz, Ulrich Decking, Manfred Heydthausen, Stefan Olbrich. BMBF-Förderung "eLearning-Dienste in der Wissenschaft".
(Gesamtprojekt ca. 1.013.000 €)

- 2008-2009: DFG-Fortsetzungantrag "Die Konstruktion der moralischen Autorität der Natur am Beispiel der Naturheilkunde". Zus. m. Alfons Labisch (DFG-Kennziffer HO 2564/1-2).
(ca. 75.000 €)

- 2003-2008: Persönlicher Referent des Rektors der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf; kommissarische Leitung des Zentrum Studium Universale seit Juni 2006

- 2008 bis jetzt: Leiter des Zentrums Studium Universale der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

- 2013 bis jetzt: Stellvertretender Leiter Haus der Universität

- 2016 bis jetzt: Geschäftsführung Studierendenakademie

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZSU